Bewerbungsflyer




Bewerbungsflyer besteht meistens aus einem beidseitig bedruckten DIN-A4 Blatt, dass im Querformat durch zwei Knicke in drei Segmente unterteilt wird. So entstehen auf Vorder- und Rückseite insgesamt sechs Unterteilungen, die sinnvoll zu füllen sind.




Was beim Bewerbungsflyer besonders wichtig ist

Für akademische und kreative Berufe müssen Bewerbungsflyer grafisch und inhaltlich sehr gut aufbereitet sein, um das Interesse von Personalentscheidern zu gewinnen. Außerdem sollte der Flyer hochwertig ausgedruckt werden um Ihre Professionalität zu unterstreichen.

Ein klassischer Bewerbungsflyer wie in diesem Bild sollte höchstens für eine einfache Bewerbung, z.B. für einen Nebenjob verwendet werden.

 

 

 

Innenansicht eines klassischen Bewerbungsflyers.
Hier ist der Lebenslauf in einem Leistungsprofil zusammengefasst.
Mit einem Klick auf das Bild sehen Sie eine vergrößerte Ansicht.

Premium-Bewerbungsvorlagen kostenlos downloaden

Zum Leistungsprofil siehe auch: Kurzbewerbung
quadratische Bewerbungsmappe

 

Anlässe für den Einsatz von Bewerbungsflyern

Auf Job- und Karrieremessen kann ein Bewerbungsflyer am Ende des Gespräches als ausführliche Visitenkarte überreicht werden

  • Initiativbewerbung oder Blindbewerbungen mittels eines Bewerbungsflyers
  • In kreativen Berufen kann der Bewerbungsflyer eine erste Arbeitsprobe darstellen
  • Für Bewerbungen auf Aushilfsjobs oder Übergangsjobs, z.B., um spontan auf Stellenangebote in Schaufenstern zu reagieren: „Wir suchen Verkäufer/in auf 450 € Basis“

 

Bewerbungsflyer erstellen

  • Die Frontseite des Flyers kann wie ein Deckblatt gestaltet werden
  • Ein professionelles Bewerbungsfoto
  • Kontaktdaten: Adresse, E-Mail und Telefonnummer
  • Qualifikationen
  • Beruflicher Werdegang
  • Aus- und Weiterbildungen
  • Erfolge
  • Persönliche Stärken
  • Das Angebot, eine vollständige Bewerbungsmappe zu zusenden

 

Wahlweise kann der Flyer noch ergänzt werden durch:

 

Gestaltungshinweise

  • Nur ein professionell gestalteter Bewerbungsflyer hat in der Regel eine Chance, die Aufmerksamkeit eines Personalentscheiders auf sich zu ziehen
  • Der erste Blick entscheidet meist darüber, ob der Flyer näher angeschaut wird
  • Ein Bild sagt mehr als Tausend Worte –> Bewerbungsfoto
  • Der berufliche Werdegang oder die letzten Tätigkeiten können ohne Jahresangaben und Arbeitgeber-Namen genannt werden
  • Papier ab einer Grammatur von 120g/m² verwenden
  • Behalten Sie das Ziel im Blick: Weckt der Flyer Neugierde?

 

Ein Bewerbungsflyer kann die Bewerbungsmappe nicht ersetzen. Das Angebot, eine vollständige Bewerbungsmappe zuzusenden, sollte auf keinem Bewerbungsflyer fehlen.

 

Der Lebenslauf im Bewerbungsflyer

Der Bewerbungsflyer bietet die Chance, den Lebenslauf grafisch aufzubereiten und damit die wichtigsten Erfahrungen und Erfolge in den Vordergrund zu stellen.

Mit dem Leistungsprofil wurde im Artikel bereits ein Beispiel vorgestellt.

Eine weitere Möglichkeit ist es, den Lebenslauf in einer horizontalen oder vertikalen Zeitachse darzustellen:

 

(Auf das Bild klicken für eine vergrößerte Ansicht)

 

 

 

Moderne Lebensläufe, mit häufigeren Wechseln und projektbezogenen Engagements, werden der chronologischen Aufbereitung von tabellarischen Lebensläufen häufig nicht gerecht.

Vor allem in kreativen Berufen wird es immer beliebter, seinen Lebenslauf, Berufserfahrung, Projekte und Erfolge grafisch darzustellen.

Weitere Beispiele, wie ein Lebenslauf grafisch dargestellt werden kann, sehen Sie über die Google Bildersuche:

Lebenslauf grafisch darstellen“ oder
Lebenslauf Infografik

 

Fazit:

Ein gut gemachter Bewerbungsflyer kann sehr wirkungsvoll sein. Um einen professionellen Flyer zu erstellen, braucht es Zeit und eventuell Geld für die Unterstützung von einem professionellen Grafiker. Dieser Aufwand lohnt sich nur, wenn der Flyer mehr als einmal zum Einsatz kommt und es ist zu überlegen, ob die Zeit nicht in die Überarbeitung der eigenen Bewerbungsunterlagen sinnvoller investiert ist.

Bewerbungsflyer drucken können Sie z.B. über flyermaschine.de (Werbelink).

Quellen:

www.bewerbungswissen.net/lebenslauf

http://www.bewerbung-tipps.com/blog/bewerbungsunterlagen/bewerbungsflyer/

http://www.jova-nova.com/bewerbung/anschreiben/bewerber-flyer/