Initiativbewerbung Anschreiben

Beim Anschreiben der Initiativbewerbung ist es extrem wichtig, dass sie es überzeugend aufbauen. Denn mit diesem Anschreiben stellen Sie sich einem Unternehmen vor, dass keine Stelle ausgeschrieben hat und womöglich gar nicht auf der Suche nach neuem Personal ist. Darum müssen Sie bei Ihrer Initiativbewerbung besondere Sorgfalt darauf verwenden, Ihre Motivation im Anschreiben der Initiativbewerbung deutlich zu formulieren.

Ihre Erfolgsaussichten mit einer Initiativbewerbung einen Job im Unternehmen Ihrer Wahl zu erhalten, stehen ganz gut. Denn 70% aller Stellen werden von Unternehmen besetzt, ohne dass diese zuvor eine Stellenanzeige geschaltet haben. Um mit Ihrer Initiativbewerbung erfolgreich zu sein, sollten Sie beim Anschreiben der Initiativbewerbung auf Folgendes achten:

Wie schreibe ich das Anschreiben der Initiativbewerbung?

Wenn Sie Ihr Anschreiben der Initiativbewerbung schreiben, achten Sie darauf, dass Sie es individuell formulieren. Dabei sollte bereits in der Betreffzeile Ihrer Initiativbewerbung zu erkennen sein, auf welche Position und in welcher Abteilung Sie sich bewerben.

Tipp

Beim Verfassen des Anschreibens der Initiativbewerbung kann es hilfreich sein, sich alte Stellenausschreibungen des Unternehmens anzusehen. Dadurch erhalten Sie wichtige Informationen über gewünschte Qualifikationen, wie etwa Sprachkenntnisse, eines Bewerbers für diese Position. Diese sollten Sie im Anschreiben der Initiativbewerbung berücksichtigen und Ihre persönliche Qualifikation entsprechend hervorheben.

Wenn Sie sich schwertun ein gutes Anschreiben zu verfassen, können Sie sich von einem professionellen Bewerbungsservice * Hilfe holen.

Mit dem Anschreiben sollten Sie folgende Fragen beantworten und damit Ihre Motivation deutlich machen:

  • Wer bin ich?
  • Welche Qualifikation besitze ich?
  • Wie kann ich zum Erfolg des Unternehmens beitragen?
  • Für welche Aufgabe bewerbe ich mich?
  • Was begeistert mich am Unternehmen?

 

Nennen Sie im Anschreiben der Initiativbewerbung Ihre berufliche Qualifikation, wie etwa ein Studium und Ihre aktuelle Tätigkeit mit entsprechenden Aufgabenbereichen. Wenn Sie sich initiativ bewerben, um Ihren momentanen Job zu wechseln, dann geben Sie kurz Ihre Gründe für diesen Wechsel an.

Premium-Bewerbungsvorlagen kostenlos downloaden

Zudem sollten Sie auch in einer Initiativbewerbung die konkrete Position angeben, für die Sie sich bewerben, wie etwa Assistent, Referent oder Leiter. Hierbei sind die zuvor beschafften Informationen über das Unternehmen und dessen Aufbau hilfreich.

Formulieren Sie Ihre Argumente im Anschreiben der Initiativbewerbung fokussiert und entsprechend den Anforderungen des Unternehmens und vermeiden Sie leere Phrasen.

Neuer Artikel: Bewerbungsanschreiben in 12 Schritten der auch viele nützliche Tipps für die Inititiativbewerbung enthält.

Ausführlichere Informationen zu Ihrer Person stellen Sie in Ihrem Lebenslauf dar. Bei einer Initiativbewerbung ist es dabei besonders wichtig, dass Sie diesen auf das Unternehmen zuschneiden.

Tipp

Verwenden Sie für Ihre Initiativbewerbung eine Bewerbungsmappe in ungewöhnlichem Format, z.B. eine quadratische Bewerbungsmappe oder eine Bewerbungsmappe im Querformat. Das macht automatisch neugierig auf den Inhalt.

Wenn Sie im vorab geführten Telefonat wichtige Zusatzinformationen erhalten haben, dann bauen Sie diese in das Anschreiben der Initiativbewerbung mit ein. Dies ist besonders dann wichtig, wenn Sie durch Ihre Qualifikation dem Unternehmen bezüglich dieser Informationen Lösungsansätze bieten können.

Nach zwei bis drei Wochen können Sie telefonisch den Stand Ihrer Initiativbewerbung erfragen.

Tipp

Wenn Sie Ihre das Anschreiben der Initiativbewerbung schreiben, verwechseln Sie diese nicht mit einer Blindbewerbung. Beide unterscheiden sich in folgenden Punkten:

Initiativbewerbung
  • Recherchierte Informationen über das Unternehmen vor der Bewerbung
  • Vorheriges Telefongespräch
  • Komplette Bewerbungsmappe
  • Auf das Unternehmen zugeschnittene Bewerbung

 

Blindbewerbung
  • Oft Massenbewerbungen
  • Sie wissen nicht, ob das Unternehmen gerade eine Stelle vergibt
  • Sie kennen keinen Ansprechpartner
  • Meist geringe Erfolgschancen
  • Enthält nur Anschreiben und tabellarischen Lebenslauf

 

Weitere Tipps für die Initiativbewerbung finden Sie auf folgenden Seiten:

 

Quellen:
www.bewerbung-tipps.com
www.karriere-journal.monster.de
www.staufenbiel.de
www.jobware.de
www.bewerbung-schreiben.de

Foto: © Sascha Hübers / PIXELIO