Ist mein Bewerbungsanschreiben gut? 5 einfache Tests

0

Viele Bewerberinnen und Bewerber sind sich nicht sicher, ob Ihr Anschreiben gut ist. Zur eigenen Überprüfung haben wir 5 einfache Test-Bausteine zusammengestellt, die Ihnen relativ schnell eine Rückmeldung zu Ihrem Anschreiben geben und leicht umzusetzen sind.

Anmerkung: In diesem Artikel gehen wir davon aus, dass Sie Ihr Bewerbungsschreiben schon geschrieben haben und sich noch nicht sicher sind, ob es so passt.

Wenn Sie das Anschreiben noch nicht ausformuliert haben, finden Sie im Artikel 12-Schritte-Plan zur Erstellung eines Anschreibens eine Anleitung mit Tipps.

 




Zum Anschreiben Test

Versetzen wir uns in die Lage von Personalentscheidern, so beginnt der erste Test mit dem Lebenslauf und nicht mit dem Anschreiben.

 

Den Lebenslauf an die Stellenanzeige anpassen

Auch wenn das Anschreiben bei der Bewerbung meistens obenauf liegt, (vgl. Aufbau der Bewerbungsmappe) wird es von der überwiegenden Mehrheit der Personalentscheider nicht als Erstes durchgelesen.

Der erste Blick geht fast immer auf den Lebenslauf und dort auf die aktuell oder zuletzt ausgeübte Tätigkeit. Indem Sie Ihren Lebenslauf an die Anforderungen im Stellenprofil anpassen, nehmen Sie diese erste Hürde (vgl. Analyse der Stellenanzeige).

Das heißt, die Anforderungen aus dem Stellenprofil sollten sich im Tätigkeitsprofil so weit wie möglich widerspiegeln.

Außerdem kann der „Jobclaim“ eine wichtige Verbindung schaffen. Hier setzen Sie Ihre wichtigsten Erfahrungen unter die Überschrift „Berufliche Schwerpunkte“ o.ä. Und nennen dann 2-3 Ihrer Schwerpunkte. Näheres vgl. Lebenslauf schreiben.

Wenn die Erfahrung und die Qualifizierung ausreichend übereinstimmen, werden die weiteren Unterlagen angesehen. Hier geht jeder Personaler individuell vor und wir wenden uns dem Anschreiben zu.

Selbstverständlich sollten die Schlüsselbegriffe aus der Stellenanzeige auch im Anschreiben aufgegriffen werden.

 

1. Farbtest für das Bewerbungsanschreiben– passt der Inhalt?

Diese Idee stammt von Gerhard Winkler und die Vorgehensweise ist wie folgt:
Der Anschreiben-Text wird mit den vier Farben Blau, Grün, Gelb und Rot markiert.

Die Farben stehen für folgende Inhalte:

Grün: alle Fakten zur bisherigen Berufserfahrung und konkrete Namen und Orte.

Rot: alle unkonkreten Aussagen, verallgemeinernde Informationen, kluge Bemerkungen und Sätze, die dem Adressaten „Honig um den Mund schmieren.“

Beispiele: „Vielfältige Aufgaben“
„anspruchsvolle Aufgaben im kaufmännischen Bereich“

Gelb: alle Fakten zur Ausbildung, Qualifizierung und zum eigenen Wissen und Können.

Blau: Gehaltsvorstellung, Eintrittstermin, Zusammenfassung am Ende und der Wunsch nach einem Vorstellungsgespräch.

Ziel ist ein Bewerbungsanschreiben, dass am Anfang viel Grün enthält, im zweiten und geg. dritten Absatz viel Gelb bietet und im letzten Drittel viel Blau.

Etwas ausführlicher wird die Vorgehensweise von Gerhard Winkler auf seiner Seite Jova-Nova.com beschrieben.

 

2. Anschreiben laut vorlesen – wie flüssig ließt sich das Anschreiben?

Wenn Sie Ihr fertig formuliertes Anschreiben erst sich selbst und später jemandem anderes laut vorlesen, werden Sie schnell merken, wo es noch „holprig“ formuliert ist.

So erkennen Sie, wo das Anschreiben unnatürlich klingt, zu lange Sätze enthält oder schwierig zu verstehen ist.

 

3. Rechtschreibung des Anschreibens – Test in 2 Stufen

Die meisten Bewerbungen werden nicht deshalb aussortiert, weil das Anschreiben zu schlecht formuliert ist, sondern weil es zu viele Rechtschreibfehler beinhaltet.
Beim zweiten Rechtschreibfehler steigen fast alle Personaler aus. Sie interpretieren das wahlweise als fehlende Professionalität, mangelnde Motivation oder beides.

Deshalb sollte die Rechtschreibung sehr gründlich auf Fehler überprüft werden.
Am besten in 2 Stufen, um sicherzugehen:

Rechtschreibung Test 1

Die Rechtschreibung in den Textverarbeitungsprogrammen Word und OpenOffice finden zwar manche Fehler, sind aber unter dem Strich mangelhaft. Besser ist die kostenfreie Online-Rechtschreibprüfung von Duden, die auch manche Fehler in der Zeichensetzung erkennt.

Tipp: Auch der Lebenslauf kann mit der Online-Rechtschreibprüfung einem Test unterzogen werden, um kleine Fehler zu finden, die man leicht übersieht.
Falls Sie mehrere Textbausteine hintereinander korrigieren wollen, muss der Browser zwischendurch neu geladen werden.

Rechtschreibung Test 2

Darüber hinaus sollte die Rechtschreibung noch von 1 oder 2 Freunden oder Bekannten gegengelesen werden.

 

4. Formale Fehler im Bewerbungsschreiben? Praktisches Online-Tool

Neben der Rechtschreibung sollten auch formale Fehler ausgeschlossen werden, um Ihre Professionalität bei der Herangehensweise an die Bewerbung zu unterstreichen.
Zum einen bietet die DIN-Norm 5008 eine wichtige Orientierung zum Anschreiben (Vorlage unter Downloads) und zum anderen kann das Anschreiben mit einem Online-Tool getestet werden. Das Tool kann sehr hilfreich sein für Menschen, die im Bewerbungsschreiben wenig Erfahrung haben. Hier finden Sie einen Testbericht des Anschreiben-Testtools auf BewerbungsWissen.

 

5. Feedback im Bewerbungsforum holen

Wenn Sie sich nach den 4 Tests noch nicht sicher sind, können Sie Ihr Anschreiben anonym in einem Bewerbungsforum einstellen und sich so Feedback holen.

Für Praktika und Ausbildung

Zum Bewerbung-Forum
Zum Forum von Bewerbungs-Tipps

Für Berufsanfänger und Berufserfahrene

Zum Bewerbung-Forum
Zum Bewerbung-Tipps Forum

Anmerkung:
Teilweise sind erfahrene Bewerbungsprofis in den Foren aktiv, teilweise relativ unerfahrene Nutzer. Deshalb ist nicht jedes Feedback nützlich und ein Blick auf die Forumserfahrung der Antwortenden ist oft aufschlussreich.

 

Kostenloser Bewerbungsmappen Check von Fachleuten

Auch einige örtliche Agenturen für Arbeit bieten einen kostenlosen Bewerbungsmappencheck an. Dazu am besten vor Ort anrufen oder nach den Terminen googeln.

 

Kostenlose Bewerbungsberatung für Studierende

Für Ihre Studierenden bieten fast alle Universitäten und Hochschulen Bewerbungsberatung und einen kostenlosen „Bewerbungsmappen Check“ in Ihrem „Career Center“ o.ä.

 


Link per E-Mail weiterempfehlen

Über den Autor

BewerbungsWissen.net bietet hochwertige und aktuelle Bewerbungstipps - zusammengefasst aus den besten Fachbüchern, guten Quellen im Internet und Gesprächen mit Personalentscheidern zum Thema Bewerbung. Weiterlesen ...