Bewerbung 2018 – Vorlagen, Trends und Anforderungen

0



Die jährliche Artikelserie mit einem Ausblick auf die Karrierechancen und Bewerbungstrends im kommenden Kalenderjahr ist inzwischen schon eine Tradition (am Ende des Artikels finden Sie die Links zu den anderen Jahrgängen).

Heute kommt der Ausblick auf die Bewerbungsthemen im Jahr 2018 und der Artikel enthält hoffentlich für Sie wertvolle oder interessante Informationen, was bereits heute bei einer Bewerbung berücksichtigt werden kann.

Jobs mit Zukunft

Für „Bewerbung 2017“ lag ein Schwerpunkt auf der Frage, welche Jobs eine Zukunft haben und wir haben eine lange Liste mit aussichtsreichen Berufen veröffentlicht. Kultur- und Geisteswissenschaftler waren nicht auf der Liste.

Dieser aktuelle Artikel auf Sueddeutsche.de beweist eindrucksvoll, dass sich der Arbeitsmarkt immer wieder wandelt und damit immer wieder neue Karrierechancen und Bewerbungsgelegenheiten ergeben, so haben auch Kultur- und Geisteswissenschaftler neue Möglichkeiten bei der Jobsuche 2018.

Premium-Bewerbungsvorlagen kostenlos downloaden



Die Arbeitsmarkt-Aussichten für 2018

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, die Forschungseinrichtung der Bundesagentur für Arbeit, meldete kürzlich einen neuen Höchststand an offener Stellen, mit über einer Millionen offener Jobangebote.

Doch die zunächst beeindruckende Zahl alleine sagt noch nichts darüber aus, um welche Art von Stellen es sich handelt. Werden 450 Euro Jobs, Stellenangebote die der Eigenwerbung dienen und Doppelungen durch die Inserate von Arbeitsvermittlern herausgerechnet, sähen die Zahlen womöglich ganz anders aus.

Dennoch sind die Aussichten für Bewerber auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt für 2018 gut bis sehr gut, selbstverständlich mit regionalen und branchenspezifischen Unterschieden.

Tipp: Insbesondere für Initiativbewerbungen beachten Sie den Jahresrythmus des Arbeitsmarktes, dargestellt in diesem Artikel.

Herausforderung 2018 – Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt

Bereits 2015 haben wir auf BewerbungsWissen.net einen viel gelesenen Artikel mit Tipps zur Jobsuche für Geflüchtete veröffentlicht. Seitdem haben viele Geflüchtete Deutsch gelernt, Ihren Schulabschluss nachgeholt und sind jetzt bereit für den Arbeitsmarkt, zum Beispiel um mit einer Ausbildung zu beginnen.

Doch besonders für Geflüchtete aus bestimmten Herkunftsländern, mit ungesichertem Aufenthaltsstatus, ist es schwer einen Ausbildungsplatz zu finden. Denn die Politik tut sich schwer, den ausbildenden Betrieben die Sicherheit zu geben, dass Ihr Auszubildender auch bis zum Ende der Ausbildungszeit in Deutschland bleiben kann. Nicht nur aber auch deshalb gibt es so viele offene Ausbildungsplätze.

Assessment-Center 2018: Vom Stresstest zum Matching

Je nach Unternehmensgröße werden bis zu 90 Prozent aller Bewerber in ein Assessment-Center geschickt und die Vorstellung ein Assessment zu durchlaufen bereitet vielen Bewerbern Stress. Denn viele Bewerber haben das Bild von einem Stresstest im Kopf.

Doch diese Vorstellung ist mehr oder weniger veraltet: Moderne Verfahren gleichen eher einem Matching, das sich um die Kernfrage dreht “Passen Bewerber und Arbeitgeber zueinander?” Das heißt, es geht weniger um einen Vergleich mit anderen Bewerbern (und der Beste setzt sich durch), sondern vielmehr um einen Vergleich zwischen dem Anforderungsprofil der Arbeitsstelle und dem Bewerber. Das ist der Schlüssel zu einer zukünftig möglichst hohen Arbeitszufriedenheit und liegt ganz im Interesse des Unternehmens.

Hier können Sie einen Probetest machen.

Tipp: Recherchieren Sie über Kununu.de ob und welche Art von Assessment-Center Ihr gewünschter Arbeitgeber einsetzt.

Was stresst Sie? Über den Umgang mit Stress

Die Zunahme von Komplexität am Arbeitsplatz, Beschleunigung von Arbeitsprozessen, zunehmender Druck, immer höher geschraubte Ziele und der damit verbundene Stress werden leider auch 2018 zur Arbeitswelt dazugehören. Dennoch findet glücklicherweise bei immer mehr Arbeitgebern ein Umdenken statt. Dazu können auch Sie beitragen:

Dieser Artikel beleuchtet das Thema Stress in seinen Facetten und ist ein Mutmacher. Ihn zu lesen ist unser Tipp gegen Stress in 2018.

Bewerbungsvorlagen 2018

Kostenlose Muster-Vorlagen für den Lebenslauf oder für die gesamte Bewerbungsmappe (Anschreiben, Deckblatt und Lebenslauf) gibt es im Internet sehr zahlreich. Dabei wurden die Vorlagen in den letzten Jahren immer bunter und sind immer aufwendiger gestaltet.

Aus drei Gründen sehen wir diesen Trend kritisch:

1. Im ungünstigsten Fall wird mehr Aufmerksamkeit auf das Design als auf den Inhalt gelenkt.
2. Diese Designs eignen sich eher für kreative Berufe. Doch hier ist natürlich auch der Anspruch an ein individuelles Design gefragt und nicht die Verwendung von Muster-Vorlagen.
3. Mit zunehmender Beliebtheit der Mustervorlagen steigt das Risiko, dass ein anderer Bewerber das gleiche Design einsetzt. Deshalb sollten die Vorlagen immer individualisiert werden, zumindest durch die Auswahl der Schriftart!

Tipp: Orientieren Sie sich am Design der Corporate Identity Ihres Wunsch-Arbeitgebers bei der Auswahl und dem Design Ihrer Bewerbungsvorlagen. Dies kann sowohl die Farben (in Kombination mit Ihrem Bewerbungsfoto) als auch die Schriftart beinhalten.

Diesem Trend setzen wir eine Empfehlung entgegen:

Weissraum-Design – Ein Trend für 2018?

Denken Sie an die Werbung des Unternehmens Apple und Sie haben vielleicht schon eine Vorahnung, was mit Weissraum-Design gemeint ist: Viel weiße Fläche, um gezielt die Aufmerksamkeit auf den wenigen Text oder das eine Bild zu lenken. Diese erfolgreiche Strategie können sich Bewerber auch zunutze machen in dem sie ihre Bewerbungsunterlagen nach diesem Prinzip gestalten:

Nähere Infos zum Weissraum Design für Bewerbungsunterlagen und Vorlagen finden Sie hier auf premium-bewerbungen.de.

Neuer Trend bei Bewerbungsfotos

Bewerbungsfotos mit Business-Hintergrund sind ein relativ neuer Trend. In der Regel ist dies ein teures Vergnügen, denn dafür brauchte es meist einen Vor-Ort Termin mit einem professionellen Fotografen und war nicht im Fotostudio möglich. Jetzt gibt es mit Starmazing eine vergleichsweise kostengünstige Online-Lösung: Sie senden Ihr Bewerbungsfoto mit klassischem Hintergrund an den Dienstleister und dort wird das Bild nachbearbeitet und ein passender Hintergrund eingefügt.

Unsere Meinung: Nicht für jeden Job erforderlich, aber für eher hoch dotierte Stellenausschreibungen einen Blick wert.

Ein Karrieretipp für 2018

Wahrscheinlich benötigen Sie für Ihren Traumjob Fähigkeiten und Erfahrungen, die Sie sich nicht vollständig in Ihrem aktuellen Job aneignen können?
Dann sammeln Sie diese Erfahrungen durch Nebenprojekte und ehrenamtliches Engagement!

Unser Lesetipp dazu: Persönlichkeit in der Bewerbung zeigen! Mit Tipps zu Hobbys, Ehrenamt etc.

Jetzt wünschen wir Ihnen viel Glück und Erfolg für Ihre Bewerbung in 2018!

Weiterlesen in der Artikelserie?

Auch die vorhergehenden Artikel beinhalten viele nach wie vor aktuelle Bewerbungstipps:

Link per E-Mail weiterempfehlen

Über den Autor

BewerbungsWissen.net bietet hochwertige und aktuelle Bewerbungstipps - zusammengefasst aus den besten Fachbüchern, guten Quellen im Internet und Gesprächen mit Personalentscheidern zum Thema Bewerbung. Weiterlesen ...